Hoffnung im Gepäck

,Integration braucht ein Zuhause.‘ So formuliert es  „Wohnraum für alle“ (WoFA) – ein dezentral arbeitendes Projekt der Evangelischen Landeskirche und der Diakonie Bayern; gefördert durch das bayerische Innenministerium. – Eines meiner Highlights auf dem Kirchentag in Nürnberg war das Gespräch mit den hochengagierten Projektmitarbeitenden. Ihre Erfolgsgeschichten in lokalen Netzwerken können – da bin ich sicher – auch im übrigen Bundesgebiet ihre Fortsetzung finden. „Hoffnung im Gepäck“ weiterlesen

Zukunft säen

Was Bienenfreundlichkeit mit der Diakonie und ihrem 175-jährigen Jubiläum zu tun hat, kann man in den nächsten Tagen auch im Forum Diakonie in der Halle 9 auf dem Nürnberger Messegelände erfahren: Heute beginnt der 38. Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT).  Rund 100 000 Gäste werden erwartet – und wir sind mit der Jubiläumskampagne #ausLiebe zu 175 Jahre Diakonie vor Ort. „Zukunft säen“ weiterlesen

Stunde Null

Gerade aus San Francisco und dem Silicon Valley zurückgekehrt höre ich im Autoradio ein Interview mit dem Leiter des Freiburger Zentrums für didaktische Computerspielforschung Professor Jan Boelmann. Auf den Punkt genau formuliert er, was wir unter den Mitreisenden und mit vielen Gesprächspartner:innen unter den Eindrücken der Gespräche mit vielen hochrangigen Verantwortlichen von Techfirmen und Instituten, Entwickler:innen und Politiker:innen in den zurückliegenden Tagen immer wieder intensiv diskutiert und, ja, gefühlt haben: „Stunde Null“ weiterlesen

Pfingstliche Orte

Sonntag feiert die Christenheit Pfingsten, das Fest des Heiligen Geistes, der gemeinschaftsstiftenden Kraft von oben. Wie sehr wir diese Inspiration brauchen in Zeiten, in denen viele von Spaltungstendenzen und zunehmenden Ungleichheiten in den westlichen Gesellschaften sprechen!

Auch die Demokratie braucht pfingstliche Orte. Kleine und große Spielplätze des Denkens und Handelns, die den Horizont erweitern. Orte, an denen sich die Gemeinschaft der Vielfältigen immer wieder neu finden und erfinden kann, wo fremde und weniger fremde Menschen einander begegnen und entdecken, was sie bei aller Unterschiedlichkeit verbindet.

Leider – oder Gottseidank – kann man pfingstliche Orte nicht erzwingen, aber man kann versuchen, inspirationsfördernde Rahmenbedingungen zu schaffen. „Pfingstliche Orte“ weiterlesen

“Nichts über uns, ohne uns” – ein inklusiver Arbeitsmarkt

In einem Festakt in der Vertretung der Landes Hessen beim Bund haben wir in dieser Woche mit vielen Gästen das 25jährige Bestehen des BeB gefeiert. Als „Bundesverband evangelische Behindertenhilfe“ entstand er als Zusammenschluss zweier älterer Verbände, deren Wurzeln bis ins vorletzte Jahrhundert zurückreichen. Zum Jubiläum wurde der neue Name „Evangelischer Fachverband für Teilhabe“ der breiteren Öffentlichkeit bekannt gegeben. „“Nichts über uns, ohne uns” – ein inklusiver Arbeitsmarkt“ weiterlesen

Kinderarmut bekämpfen

Soziale Ungleichheit birgt bekanntlich Sprengstoff für die Demokratie. Wer das aus den Augen verliert, wer zulässt, dass sich Ungleichheiten tiefer in eine Gesellschaft fressen, setzt den sozialen Frieden aufs Spiel. Diese schlichte Einsicht ist im seit Wochen andauernden zähen Ringen um die Kindergrundsicherung mit zu bedenken. Die Diakonie hat sich hier aus fachlichen und anwaltschaftlichen Gründen klar positioniert: für sozialen Frieden und für staatliche Hilfen, die tatsächlich dort ankommen sollen, wo sie dringendst gebraucht werden. „Kinderarmut bekämpfen“ weiterlesen

Steh auf!

In den kommenden Tagen feiert die Christenheit, dass Gott nicht resigniert. Komme, was wolle. Gott ist Liebe, und Liebe findet einen Weg. Davon erzählt das Osterfest. Auferstehung ist im Grunde nur ein anderes schönes Wort für “Glaube, Liebe, Hoffnung”.  Außerdem birgt Ostern eine Aufforderung: “Steh auf! Nimm dein Bett und geh!”, sagt Jesus einmal zu einem Gelähmten, der es sich in seinem Gelähmtsein ganz gut eingerichtet hatte. „Steh auf!“ weiterlesen

Politischer Konkurs?

Unzureichend und unterkomplex. Anders kann man die Pläne des Bundesgesundheitsministers zur Pflegereform nicht nennen. Was unter der Überschrift „Pflegeunterstützungs- und Entlastungsgesetz“ (PUEG) unseren Fachleuten vorliegt, wird der desaströsen Ausgangslage der Pflege in Deutschland nicht gerecht. „Politischer Konkurs?“ weiterlesen

Gemeinsam stark: #wärmewinter

500 +. Das bekommt angezeigt, wer bei Instagram nach dem Hashtag “Wärmewinter” sucht. Und dann – losscrollen und staunen: Beiträge von SWR Heimat finden sich neben Posts von “evangelischwuppertal”, der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein, dem Kirchenkreis Lüneburg, der Diakonie Hessen und und und. Die Aktion #wärmewinter, zu der EKD und Diakonie Deutschland im vergangenen Herbst aufgerufen haben, zeigt: Gemeinsam sind wir stark. „Gemeinsam stark: #wärmewinter“ weiterlesen

Wenn Fernsehen bildet

März 2022. Ein sonniger, milchiger Frühlingsmorgen im westukrainischen Lviv. Sirenen heulen über der Stadt. Die Zigarettenpause auf dem Balkon der Kinderklinik geht dennoch weiter. Schon die ersten Minuten des beklemmenden Dokumentarfilms “Ukraine – Kriegstagebuch einer Kinderärztin” aus der ARTE-Mediathek zwingen mich mitten hinein in die Abgründe und Absurditäten dieses furchtbaren Krieges. „Wenn Fernsehen bildet“ weiterlesen